Die Apachen kommen!

Vorfreude herrscht bei Winnetou (Michael Berndt-Cananà) und seinem geistigen Vater Karl May (Robby Langer): vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 finden im Radebeuler Lößnitzgrund die 28. Karl-May-Festtage statt.

Über 500 Mitwirkende werden erwartet, darunter Vertreter von vier indianischen Stämmen, die einen Einblick in ihre Kultur und Traditionen geben. In acht Westerncamps wird der Wilde Westen wieder lebendig.

Erstmals lautet das Thema der Festtage „Winnetou – Häuptling der Apachen“, wie Helmut Raeder, künstlerischer Leiter der Veranstaltung, verrät. Die Organisatoren konnten dabei einen besonderen Clou landen, denn Vertreter vom Stamme der White Mountain Apachen werden zum Fest kommen. Echte Apachen treffen also auf ihren fiktiven Häuptling Winnetou und dessen Erfinder Karl May.

16 Veranstaltungszentren lassen die Herzen der Indianer- und Westernfreunde höher schlagen. Neben Konzerten in Little Tombstone, Karl Mays Geschichtenbasar, wilden Raufereien in den Westerncamps gehören auch die Sternreiterparade sowie die Überfälle auf den Santa-Fe-Express zu den Höhepunkten der dreitägigen Veranstaltung.

Alle Infos, Zeitpläne und Ticketpreise gibt es auf der Homepage zum Karl-May-Fest.

Über Thori 162 Artikel
Blauäugiger freiberuflicher Dichter und Denker, Jahrgang 67, Kreativling, Kulturschaffender, Fotograf, Filmperlentaucher und Pfützenländer

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*